Kürzere Ladedauer mit Akku für chinesischen Markt?

In China baut Tesla andere Batterien in das lokal gefertige Model 3 ein. Berichten zufolge können diese Lithium-Eisenphosphat-Akkus schneller nachgeladen werden.

Tesla Model 3, die in China für den lokalen Markt gebaut werden, haben eine andere Batterie als die Autos für den Rest der Welt. Anstelle der bekannten Lithium-Ionen-Akkus laufen die Tesla Model 3 dort mit Lithium-Eisenphosphat-Batterien vom Band.

20 Minuten weniger Ladedauer

Das Onlinemedium Clean Technica berichtet jetzt unter Berufung auf chinesische Websites, dass diese Batterien am Schnelllader für eine deutlich kürzere Standzeit sorgen sollen als die Lithium-Ionen-Akkus. Eine Ladung von 40 auf 99 Prozent Ladezustand (State of Charge) soll mit den Lithium-Eisenphosphat-Batterien in 42 Minuten erledigt sein, 20 Minuten schneller als beim herkömmlichen Tesla Model 3. Die Schnellladungen am Tesla Super Charger sollen im Großraum Shanghai bei Außentemperaturen um 25 Grad Celsius stattgefunden haben.

Auch in Deutschland wird Tesla Autos bauen, aktuell laufen die Bauarbeiten für ein Werk außerhalb von Berlin. Dort wird im ersten Schritt das SUV Model Y gefertigt.


Hibya Haber Ajansı

Okunma